Jubiläumssonderzug am 23. September 2000
50 Jahre VEF - 200. Sonderfahrt

Zum Vergrößern der Bilder, klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild

Anlässlich des 50. Geburtstages de VEF fand die 200. Sonderfahrt statt, zu der die Mitglieder um einen symbolische Preis von nur S 50,- eingeladen wurden.
Den Zug führte unsere verbandseigene Dampflok 91.107, die nach erfolgreicher Restaurierung ihre erste Ausfahrt absolvierte. Leider war der Zug nicht so gereiht, wie bestellt, und so fuhr er mit einem "eingewickelten" BDi von Südbahnhof ab. Vor der Abfahrt in Wien Südbf Abfahrt in Wien Südbf
Beim ersten Fotohalt in Maria Lanzendorf erreichte unser Mitglied Dir. Ernst Kabelka, Chefredakteur der bekannten Zeitschrift "Schienenverkehr aktuell", der die Fotohalte bestens plante und organisierte, dass der Wunsch aller Fotografen erfüllt wurde:  Der Zug wurde umgereiht, der BDi kam hinter die Lok. Verschub in Maria Lanzendorf- Verschub in Maria Lanzendorf
Der nächste Fotohalt fand in Laxenburg-Biedermannsdorf statt. Fotohalt in Laxenburg-Biedermannsdorf Fotohalt in Laxenburg-Biedermannsdorf
In Traiskirchen Aspangbahn spendete die Freiwillige Feuerwehr unserer Lok Wasser, während dessen die Fahrgäste voraus gingen, um den Zug bei  Ausfahrt im Bild festzuhalten. Wassernehmen in Traiskirchen Aspangbahn Fußmarsch zur Fotostelle Scheinausfahrt von Traiskirchen Aspangbahn
In Trumau gab es eine Scheinanfahrt, die von den Videofreunden eifrig genutzt wurde. Leider ist der ehemalige Bahnhof sehr von Unkraut bewachsen. Fotohalt Trumau Scheinausfahrt in Trumau
In Tattendorf gibt es ein gepflegtes Bahnhofgebäude und einen herrlichen Wasserturm mit dazugehörigem Wasserkran, der aber leider nicht in Betrieb ist. Fotohalt in Tattendorf Scheinausfahrt ivon Tattendorf
Zur Mittagessen in Brunn an der Schneebergbahn brachte uns von Wr. Neustadt standesgemäß ein 5047, der uns auch dort wieder abholte und zum Bahnhof Bad Fischau-Brunn brachte, wo wir wieder in unsern Zug einstiegen. Die Lok wurde in der Zwischenzeit in Wr. Neustadt gerüstet und gedreht.

Treibwagensonderzug zum Mittagessen

Einfahrt in Bad Fischau Zusteigehalt in Bad Fischau-Brunn
In Steinabrückl halten kein Reisezüge mehr, es gibt daher auch keinen Bahnsteig  Aber für uns gab es einen Fotohalt vor dem ehemaligen Bahnhofsgebäude. Fotohalt in Steinabrueckl
Zur Überraschung erwartete uns in Wöllersdorf die braune 2045.01, während unser Zug gestürzt wurde, so dass die 91.107 wieder "richtig" am Zug stand.

2045.01 in Wöllersdorf

Stürzen in Wöllersdorf Abfahrsbereit in Wöllersdorf
Nach einer Scheinanfahrt in Matzendorf erreichten wir Wittmanndorf, wo unsere Lok noch einmal von der Freiwilligen Feuerwehr versorgt wurde. Fotohalt in Matzendorf Fotohalt in Wittmannsdorf
In Wien fuhren dann die Teilnehmer mit unserer verbandseigenen Straßenbahngarnitur M  4149 + k3 1630 + k3 1627 auf den Spuren der ehemaligen Bahnhofsrundlinie nach Hause. (Die Bahnhofsrundlinie führ die Strecke Wien Südbahnhof - Wien Hauptzollamt - Wien Nordbahnhof - Wien Nordwestbahnhof - Wien Franz-Josefs-Bahnhof - Wien Westbahnhof.) Staßenbahnsonderzug M + k3 + k3 Fahrt mit der Straßenbahn nach Hause
Es war eine Fahrt, die allen sehr gefallen hat und noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Dipl.-Ing. Gerhard Schumann

Fotos: © Dr. Karl Riedling, Dipl.-Ing. Gerhard Schumann und Mag. Bernhard Lehner

Mehr Fotos von dieser Sonderfahrt finden Sie unter http://sonderfahrten.riedling.at/2001-05-19/


Zur VEF-Homepage